Sternturnfahrt nach Meinisberg, 25. Mai 2017

Dieses Jahr stand für einmal nicht eine normale Auffahrtsturnfahrt auf dem Programm, sondern eine Sternturnfahrt nach Meinisberg wo wir uns mit anderen Vereinen treffen sollten. Also machten sich an diesem schönen Donnerstag eine kleine verrückte Velogruppe unter der Führung von Silvan auf den Weg und eine etwas grössere Wandergruppe begab sich in kleinen Etappen auf den Weg der Aare entlang nach Meinisberg. Den ersten Stopp legten wir bereits nach der Holzbrücke ein, wo wir von Fredi noch mit Vorrat für den Weg versorgt wurden. Anschliessend machten wir uns auf den Weg und Fredi schloss sich uns noch an. Schon kurz darauf legten wir einen weiteren Zwischenstopp ein, bei Witschi’s kamen wir erneut zur Ruh und verwickelten Claudia und Markus in ein angeregtes Gespräch. Nach dem etwas Altglas produziert wurde, ging die Reise weiter nach Meinisberg entlang der alten Aare Schlaufe. Um nicht total ausser Puste und verschwitzt in Meinisberg einzutreffen, machten wir die eine oder andere Pause oder vielleicht auch ein paar mehr. Auf jeden Fall erreichten wir pünktlich um Mittag Meinisberg. Während die Wandergruppe gemütlich und mit vielen Pausen unterwegs war, radelten die Velofahrer – bestehend aus Silvan, Andreas, Urs, Rolf und Matthias – der Aare entlang Richtung Rüti. Dort startete dann unsere Bergetappe in den Rütiwald zur „Tüfelsburg“ und weiter über Gossliwil, Bibern, Arch wieder zurück an die Aare Richtung Solothurn. In Altreu oder eben auf der andern Aareseite wollten wir dann die Fähre nehmen. Da diese jedoch sehr lange auf sich warten liess und wir doch strampeln wollten, machten wir kehrt und fuhren wieder der Aare entlang zurück nach Arch um dort die Aare zu passieren. Via Lengnau, da jemand noch einen Bankomat aufsuchen musste, erreichten dann auch wir nach 34km kurz vor dem Mittag Meinisberg.

Als dann alle wieder vereint waren, starteten wir die zur Verfügung gestellten Gasgrille und genossen gemeinsam mit anderen Turnvereinen den wunderbaren Nachmittag. Nach der gemütlichen Pause machten wir uns auf den Heimweg. Diesmal war auch die Wandergruppe relativ schnell unterwegs… Obwohl einige durch leichtes Schwanken ein paar Kurven mehr liefen als andere ;-). In Burri’s Schopf wurde der Tag bei einem geselligen Plauder- und Grillkränzli ausgeläutet.
Danke allen Organisatoren und Spendern der diversen Getränke und Speisen.

Peter / Daniel / Matthias / Daniela