Jahresbericht 2018 Technischer Leiter

Es ist schon wieder soweit und ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende entgegen. In diesem Jahr hatten wir wieder einen normalen Jahresverlauf wir begannen im April mit dem Trainingslager und im Juni folgten dann die Turnfeste an welchen wir Teilnahmen.

Im Februar begannen wir mit den Disziplinen Trainings für die Turnfeste wie wir es üblicherweise tun. Am 21.-22. April hatten wir dann unser Trainingslager in Sumiswald das sehr intensiv war aber uns sicher auch einen Fortschritt gebracht hat. Ich finde das Trainingslager ist auch immer sehr angenehm um den Vereinszusammenhalt zu stärken.

Am 23. Juni war es auch schon soweit und wir reisten nach Biel ans Seeländische Turnfest, alle waren sehr motiviert um eine sehr gute Leistung zu vollbringen. Am Morgen starteten zuerst unsere Aktiven + in den Wettkampf sie bestritten den 3 teiligen Vereinswettkampf und ereichten eine Note von 24.95 und erreichten so den 8. Platz.

Die Aktiven konnten ihren Wettkampf erst am Nachmittag absolvieren auch sie bestritten einen 3 teiligen Vereinswettkampf und erreichten eine Note von 24.62 was den 17. Platz bedeutete. Für mich war diese Note überhaupt nicht befriedigend. Jedoch war anhand der Trainingsresultate nicht vielmehr zu erwarten.

Aber wir hatten ja noch eine Chance uns zu verbessern, denn wir gingen eine Woche später noch an das Thurgauer Kantonalturnfest nach Romanshorn. Das Ziel aller Leiter wie auch von allen Turnerinnen und Turnern war es diese Resultate vom Seeländischen Turnfest klar zu verbessern. Und auch hier Turnten wir wieder einen 3 teiligen Vereinswettkampf in dem die Aktiven + die Aktiven im Vereinsinternen Wettkampf schon wieder übertrafen.

Die Aktiven + erturnten eine Note von 26.12  und erreichten so den 9. Rang und haben sich gegenüber dem Seeländischen Turnfest doch stark verbessert. Die Akiven erturnten eine Note von 25.74 und erreichten so den 18. Rang auch sie konnten sich gegenüber dem Seeländischen klar steigern. Das Turnfest in Romanshorn war ein Turnfest welches mir persönlich vor allem durch seine sehr schöne Lage und das tolle Ambiente in Erinnerung bleiben wird.

Ich möchte allen Leitern danken die mich das ganze Jahr hindurch unterstützen, und ich freue mich bereits jetzt auf das nächste Jahr welches sicher wieder ein spezielles Jahr wird mit dem ETF in Aarau.

Ich wünsche allen eine schöne Festzeit und einen guten Start ins 2019.

Andreas Stotzer