Jahresbericht 2019 Aktive Plus

Aller guten Dinge sind drei 😊. Und so viele Jahre sind wir Aktivplusler bereits gemeinsam und erfolgreich unterwegs. Und ich hoffe, es werden noch viele Jahre folgen.

Über den sportlichen Erfolg im Jahr 2019 freue ich mich besonders. Wir können alle stolz sein, wie wir den Fit&Fun-Wettkampf am Eidgenössischen Turnfest in Aarau gerockt haben. Unsere Zielsetzung, eine Gesamtnote von 27 Punkten haben wir übertroffen und einmal mehr die Aktiven geschlagen. Ohne Fleiss keinen Preis. Das Trainingsweekend bildete den Startschuss einer intensiven Trainingsphase. Allerdings war ich mit dem teilweise schlechten Trainingsbesuch nicht so glücklich, war aber selber auch Teil von einigen Absenzen, deshalb mag ich nicht klagen. Rühmen möchte ich dafür die Disziplin, die ihr in Sachen Abmeldung an den Tag legt. Man wusste fast immer, weshalb die eine oder andere Person fehlte. Für 2020 wünsche ich mir, dass es weniger solcher Abmeldungen für das Training gibt, und wenn es sie gibt, dass sie mindestens einen Tag vor dem Training gemacht werden, damit die zuständigen Leiter Fit&Fun-Aufgaben vorbereiten, die den Anzahl Teilnehmenden entsprechen. Als Vorbereitung auf das Eidgenössische Turnfest nahmen wir im Mai an den Frühlingsmeisterschaften des Turnverbandes Oberaargau-Emmental in Kirchberg teil, an welcher wir die drei 6-er-Spiele mit zwei Mannschaften absolvierten. Ein toller, wertvoller und erfolgreicher Wettkampf, welcher lediglich einen halben Tag Zeit in Anspruch nahm. Nächstes Jahr gehen wir wieder!

Die Teilnahme mit einer Nummer am Unterhaltungsabend haben wir dieses Jahr leider ausgelassen. Schade! Doch lohnte es sich aufgrund vieler Abwesenheiten nicht, mit nur ein paar wenigen Personen aufzutreten. Klares Ziel für 2020: Wir machen wieder mit, idealerweise mit einer eigenen Nummer, allenfalls in Kooperation mit einer anderen Gruppe. Würden wohl ein paar Männerriegler mitmachen?

Anstelle des Trainings für den Unterhaltungsabend fokussierten wir uns auf die vier neuen Fit&Fun-Aufgaben, welche nächstes Jahr an den Turnfesten durchgeführt werden. Nachdem Daniela und meine Person ende August einen entsprechenden Kurs besuchten, brachten wir im Oktober diese neuen Aufgaben unseren Turnerinnen und Turner näher. Meiner Meinung sind es coole und abwechslungsreiche Spiele, doch auch diese müssen trainiert werden, um gute Noten zu erreichen. Wo setzen wir unser sportliches Ziel 2020 an? Ich glaube, wir haben das Potenzial, notenmässig an das Jahr 2019 anzuknüpfen. Seid ihr dabei? Selbstverständlich braucht es weiterhin Schiedsrichter. Erfreulicherweise haben sich Daniela und Irene bereit erklärt, den Schiri-Grundkurs zu absolvieren. So sind wir nächstes Jahr zu Dritt als Schiris unterwegs und können uns mit Einsätzen abwechseln.

Selbstverständlich fanden auch im vergangenen Jahr regelmässig Spass und Kameradschaft in unser Programm. Der Start erfolgte wiederum mit der Schneeschuh-Tour. Kurz darauf verbrachten wir ein Ego-Ski-Weekend (ohne Aktive…) an der Lenk. Im März genossen wir Treberwürste und anderes am Bielersee. Das Zusammensitzen mit ausführlichen Analysen und Begiessen der Erfolge kamen natürlich auch nicht zu kurz. Während den Sommerferien durften wir uns den Velotouren der Männerriege anschliessen, wobei die eine Tour durch Aktivplus organisiert wurde. Als im September die Halle an einem Dienstag nicht zur Verfügung stand, fand ich, es ist Zeit für einen gemütlichen Pizzaabend bei mir, um auf die Wettkampfsaison zurückzuschauen und erste Pläne für das nächste Jahr zu schmieden. Dabei entschieden wir, dass wir nebst der Frühlingsmeisterschaft TBOE in Roggwil auch zwei Turnfeste (Seeländisch in Täuffelen sowie ein Regionalturnfest im Embrachertal) besuchen werden. Der Abschluss bildete im Dezember 2019 das Fonduessen am Bieler Weihnachtsmarkt.

Einmal mehr bleibt mir zu danken

  • dem Vorstand und der Aktivriege für die Unterstützung jeglicher und das Verständnis unserer Anliegen wie auch die konstruktive Kritik
  • der Männerriege für die gute Zusammenarbeit und Koordination
  • Daniela und Irene im Voraus für ihre Bereitschaft für die Schiedsrichter-Ausbildung
  • Allen Organisatoren von Fun-Anlässen und Leitern von Lektionen
  • allen Aktiv-+ler für das engagierte und motivierte Mitmachen und Unterstützen
  • allen, die irgendetwas zum guten Gelingen beigetragen haben

Brigitte Häni