Jahresbericht 2019 Jugendriege

Und schon ist wieder ein Jahr ins Land gezogen und der Jahreswechsel steht vor der Tür wie der neue Jahresbericht der Jugend.

Auch dieses Jahr haben wir uns mit dem ersten Anlass der Jugend auf das Glatteis begeben. Dieses Jahr aber bei super tollem Wetter. So konnten die 14 Jugeler mit den Leitern und Begleitern einen super tollen Tag geniessen und hatten viel Spass. Ich freue mich schon jetzt unser Jahr wieder mit diesem Anlass zu eröffnen. Auch danken möchte ich den Helfern, die an diesem Tag für die Jugend im Einsatz standen.

Als nächstes auf dem Programm stand der Pflanztag im Wald. Dort unterstützen wir die Burgergemeinde beim Aufforsten des Büren-Waldes. Dies ist immer ein cooler Anlass welcher nicht in der Halle und auch nicht so viel mit Sport zu tun hat. Obwohl, wenn man Bäume pflanzen nicht als Sport bezeichnen will… naja… Denn dort werden Löcher gegraben, Bäume geschleppt, diese in das Erdreich eingebettet, Stützpfosten eingeschlagen und die jungen Bäume mit Schutzrohren verkleidet. Klingt nach viel Arbeit – ist es auch 🙂 aber wenn dann alle Bäume ihren Platz gefunden haben gibt es ein super feines Essen von der Burgergemeinde. Dies ist für jeden einen reisen Spass. Ich oder besser wir alle, würden uns im nächsten Jahr über viele Helfer freuen, mit denen wir einen tollen Tag verbringen.

Am diesjährigen Jugendspieltag konnten wir leider nicht teilnehmen da dieser Anlass mit dem Trainingslager der Aktiven zusammengefallen ist. Wir hoffen, dass im nächsten Jahr die Daten besser passen.

Dieses Jahr haben wir mit der Jugend eine neue Disziplin in Angriff genommen. So haben wir auch zusätzliche Anlässe wie z.B. der Trainingstag für das Team Aerobic. Dies war ein Samstag, an dem das ganze Team Aerobic Team in der Halle war und an der Choreographie gearbeitet hat. Es wurde bis in Detail geschliffen um für den nächsten Anlass gewappnet zu sein.

Ein Anlass, der schon länger auf dem Jahresprogramm der Aktiven steht, ist nun auch auf dem der Jugend zu finden. Das Team Aerobic Training mit Bewertung. An diesem Anlass konnte die Jugend zum ersten Mal Ihr Programm von einem Wertungsgericht zeigen und Ihre ersten Wettkampferfahrungen sammeln. Der Anlass war ein voller Erfolg, denn die Jugend konnte das zuvor gelernte super einsetzen und so haben sie eine tolle Show gezeigt. Nicht nur das Wertungsgericht, nein auch die vielen Zuschauer haben gespannt die Vorführung verfolgt. Ich kann nur jedem empfehlen diesen Anlass das nächste Mal nicht zu verpassen.

Anfang Mai durften unsere Jugeler sich mit den anderen Seeländern am „Schnällst Seeländer“ in Lyss messen. Wird konnten folgende Resultate erzielen beim Sprint:

  • M11 (60m) -> Vorlauf -> Rang 2 – Vieira Fabio mit 10.76 Sekunden
  • M08 (50m) -> Vorlauf -> Rang 3 – Kernen Eric mit 9.67 Sekunden
  • M09 (50m) -> Vorlauf -> Rang 5 – Amstutz Kilian mit 9.63 Sekunden
  • W12 (60m) -> Vorlauf -> Rang 6 – Amstutz Michelle mit 10.36 Sekunden
  • W10 (60m) -> Vorlauf -> Rang 4 – Rinaldi Lucia mit 11.24 Sekunden
  • W11 (60m) -> Vorlauf -> Rang 6 – Studler Lisa mit 11.63 Sekunden
  • W07 (50m) -> Final -> Rang 2 –Ndeye Diminga mit 9.45 Sekunden

Beim 1000m gab es folgende Resultate zu verzeichnen:

  • M11 -> Rang 12 – Vieira Fabio mit 5:39.42 Minuten
  • M08 -> Rang 5 – Kernen Eric mit 4:24.64 Minuten
  • M09 -> Rang 7 – Amstutz Kilian mit 4:27.37 Minuten
  • W12 -> Rang 10 – Amstutz Michelle mit 4:25.42 Minuten
  • W10 -> Rang 19 – Rinaldi Lucia mit 5:00.95 Minuten
  • W11 -> Rang 21 – Studler Lisa mit 5:39.69 Minuten
  • W07 -> Rang 8 – Ndeye Diminga mit 6:36.35 Minuten

Die Jugi Büren gratuliert ganz herzlich zu den tollen Resultaten.

Der nächste Anlass wurde erst zum zweiten Mal vom TV Büren organisiert. Es handelt sich um den UBS-Kids Cup in Büren an der Aare. Dies ist eine super Plattform für die Jugendriege Büren um zu zeigen, dass sie für den Jugitag vorbereitet sind oder wo noch etwas verbessert werden kann. Die Resultate dieses Anlasses können unter folgendem Link nachgeschaut werden.

https://www.ubs-kidscup.ch/de -> Resultate und Bestenliste -> Ranglisten -> Bern -> Büren a/A

Kurz zusammengefasst hat die Jugendriege Büren 5 Goldmedaillen, 8 Silbermedaillen und 9 Bronzemedaillen erturnt. Es war sehr schön so viele Athletinnen und Athleten auf der Maeschimatte zu sehen und ich hoffe, dass auch nächstes Jahr wieder so viele gute Resultate erzielt werden können.

Auch dieses Jahr war nicht ein «normales» Jahr im Bezug auf den Jugitag. Denn dieses Jahr wurde ein Eidgenössisches Turnfest (ETF) ausgetragen. Das Jugileiterteam hatte sich zur Aufgabe gemacht mit der gesamten Jugi an das ETF zu reisen. Dies war mit etwas mehr Aufwand verbunden als wenn die Jugi an einen seeländischen Jugitag reisen würde. Doch wir waren uns alle einig, dies ist ein tolles Erlebnis für alle und so haben wir uns aufgemacht nach Aarau. Dieses Jahr startete die Jugendriege in Modus 3+1. Dies bedeutet, dass die Jugeler im dreiteiligen Vereinswettkampf und im einteiligen Vereinswettkampf starten wird. Der dreiteilige Vereinswettkampf ist der «normale» Modus welche an jedem seeländischen Jugitag geturnt wurde. Dieses Jahr haben wir nun zusätzlich das Team Aerobic mit welchem wir in einem separaten Wettkampfteil antreten. Wir konnten folgende Resultate in Aarau erturnen:

Pendelstaffete (PS60): 8.32 [68 Kinder]; Hindernislauf (HL): 8.37 [45 Kinder], Spieltest Allround (STA): 8.72 [20 Kinder]; Ball Weitwurf (BW):7.91 [53 Kinder], Kugelstossen (KUG): 7.23 [7 Kinder]

Dies ergab eine Gesamtnote von 24.63 was für den 89 Rang in der ersten Stärkeklasse reichte. Die 1. Stärkeklasse kann auch als Königsklasse bezeichnet werden kann.

Im einteiligen Vereinswettkampf erreichten wir mit der neuen Team Aerobic Gruppe mit einer Note von 8.38 und 19 Kindern den 15 Rang. Dies ist eine tolle Leistung und man kann hervorheben, dass wir somit der beste seeländische Verein in dieser Kategorie waren. An dieser Stelle möchte ich nochmal allen Leitern, Helfer, Unterstützer und allen welche sonst irgendetwas zum Gelingen der Jugendriege beigetragen haben, danken. Ohne euren unermüdlichen Einsatz wären solche Anlässe nicht durchführbar.

Nach den Sommerferien ging es gleich los mit dem nächsten Anlass in Ammerzwil, dem Jugi LA-Meeting. Auch an diesem Anlass hatten wir Top Resultate. Die Rangliste kann unter folgendem Link eingesehen werden:

https://www.tvammerzwil.ch/wp-content/uploads/2019/08/Jugimeeting-2019-Gesamtrangliste.pdf

Kurz zusammengefasst haben wir 3 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille, 3 Bronzemedaillen und 11 Goldkreuze erturnt. Der ganze Anlass war ein riesen Erfolg. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr. Vielen Dank den vielen Helfern, Kampfrichtern und allen Unterstützer.

Das Jahr in unserem Rückblick neigt sich schon dem Ende zu und die Abendunterhaltung unter dem Thema Helden und Legenden steht an. Die Jugendriege hatte dieses Jahr 4 sehr attraktive Programme. Die US mit dem Thema Alice im Wunderland, die MS zeigte das Leben als Tarzan, die OS zeigte dieses Jahr zwei Programme, einmal die Team Aerobic Gruppe mit dem Thema Superwomen / Superman und einmal mit der gesamten Stufe mit dem Titel Grease.

Und wie alle Jahre zum Abschluss des Jugijahres noch die besinnliche Waldweihnacht. Dieses Jahr hat uns sogar der Weihnachtsmann besucht. Dies hat mir sehr gefallen und ich hoffe, dass wir nächstes Jahr auch wieder einen so schönen Abend verbringen können.

Nun bleibt mir noch allen Herzlich zu danken, welche etwas zu dem Jugijahr 2019 beigetragen haben. Besonders hervorheben möchte ich alle Leiter aus dem Leiterteam der Jugi, vielen Dank für eure Zeit und Energie die ihr jedes Jahr in die Jugend investiert. Aber ich denke der momentane Erfolg spricht für sich selbst und Ihr seht, dass wir einiges Richtig machen aber auch das wir noch an uns arbeiten können. Darauf freue ich mich im nächsten Jahr.

Darum nomau merci für aues und bis gly im 2020

Daniel Rickli